Entwässerungs­rinne Lami­na Magna

  • Rin­nen­kör­per inkl. Schlitz­auf­satz und Rinnen-Versteifung.
  • begeh- und befahrbar.
  • Ach­tung: Die Schlitz­rin­ne muß kom­plett in Beton ein­ge­fasst wer­den. Der Ein­bau muss dau­er­haft 2–3 mm unter­halb der Fahr­bahn erfol­gen. Es gel­ten unse­re Einbauvorschriften.

Details

Eine Lini­en­ent­wäs­se­rung im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes ist die Ent­­­wäs­­se­­rungs-Schwer­las­t­­schlit­z­­rin­­ne Lami­na Magna. Ein­ge­baut z. B. in Hof­flä­chen, auf Plät­zen oder in Ein­fahr­ten sieht man an der Ober­flä­che nicht mehr als den dezen­ten Ein­lauf­schlitz. Dank des groß­zü­gi­gen, geschlos­se­nen Rin­nen­kör­pers, der das anfal­len­de Was­ser schnellst­mög­lich zu den Ablauf­punk­ten trans­por­tiert, kann das Lini­en­ent­wäs­se­rungs­sys­tem selbst gro­ße Nie­der­schlags­men­gen in kur­zer Zeit ablei­ten. Fach­ge­recht in Beton ein­ge­fasst hält die Lami­na Magna sogar den Belas­tun­gen stand, die auf fahr­zeug­be­fah­re­nen Flä­chen ent­ste­hen. Pro­du­ziert wird die Ent­­­wäs­­se­­rungs-Schwer­las­t­­schlit­z­­rin­­ne Lami­na Magna aus feu­er­ver­zink­tem Stahl oder aus Edel­stahl mit einer Län­ge von 1.000 mm und in einer Stär­ke von wahl­wei­se 3 mm oder 4 mm. Indi­vi­du­el­le Schlitz­wei­ten sind auf Wunsch eben­so lie­fer­bar wie indi­vi­du­el­le Ablauf­kör­per, End­stü­cke und Ver­bin­der. Für die regel­mä­ßi­ge War­tung und Rei­ni­gung der Schlitz­rin­ne sind unse­re per­fekt ange­pass­ten Spül- und Revi­si­ons­käs­ten unverzichtbar.

Zube­hör

Soll­ten Sie Zube­hör­tei­le benö­ti­gen, ver­mer­ken Sie die­se bit­te bei Ihrer Anfra­ge unter “Pro­jekt­be­schrei­bung”. Ger­ne geben Ihnen Aus­kunft, ob und wel­che Tei­le Sie für die Mon­ta­ge benö­ti­gen. Fol­gen­de Zube­hör­tei­le sind für die­sen Arti­kel erhältlich:

  • Revi­si­ons­kas­ten
  • Spül­kas­ten
  • End­stück links oder rechts
  • Ver­bin­der