Bohle Gitterroste DLS-Rost Edelstahl
Bohle Logo-Kombi

Für ein bes­se­res Verständnis

Fach­be­grif­fe

Maschen­tei­lung / Maschenweite

Unter dem Begriff Maschen­tei­lung ver­steht man das Achs­maß jeweils von der Mit­te des Trag-stabs bis zur Mit­te des nächs­ten Tragstabs. Für die Füllst­abtei­lung gilt ana­log Mit­te Füll­stab bis zur Mit­te des nächs­ten Füllstabs.

Bohle Fachbegriffe Maschenteilung Maschenweite
Bohle Fachbegriffe Maschenteilung Maschenweite
Bohle Fachbegriffe Maschenteilung Maschenweite

Bei der Masche gibt das ers­te Maß immer die Tei­lung der Trag­stä­be (T), das zwei­te Maß die Tei­lung der Füll­stä­be (F) an.

Rand­e­in­fas­sung

Bohle Fachbegriffe Randeinfassung

In der Regel wer­den alle Git­ter­ros­te rund­um mit einer Ein­fas­sung ver­se­hen, die der Tragstab­hö­he entspricht.

F = Ein­fas­sung mit Flach­ei­sen
T = Ein­fas­sung mit T — Pro­fil
U = Ein­fas­sung mit U- Pro­fil
L = Ein­fas­sung mit L — Profil

Git­ter­rost­auf­la­ge

Bohle Fachbegriffe Gitterrostauflage

Die Auf­la­ge soll­te der Tragstab­hö­he ent­spre­chen, min­des­tens aber 30 mm betragen.

Stützwei­te

Bohle Fachbegriffe Stützweite

Unter der Stützwei­te ver­steht man das lich­te Maß, dass der Git­ter­rost in der Trags­tab­rich­tung frei überspannt.

Auf­stel­zung

Bohle Fachbegriffe Aufstelzung

Bei einer Auf­stel­zung wer­den die Ein­fas­sun­gen in Füll­stabrich­tung so gewählt, dass sie nach unten überstehen.

Aus­klin­kung

Bohle Fachbegriffe Ausklinkung

Aus­klin­kun­gen die­nen dem Höhen­aus­gleich zwi­schen der Ober­kan­te des ein­ge­setz­ten Git­ter­ros­tes und der Auf­la­ge­kan­te der Unterkonstruktion.

Fuß­leis­te

Bohle Fachbegriffe Fussleiste

Hier wer­den die Git­ter­ros­te mit einer erhöh­ten Rand­e­in­fas­sung versehen.

Win­kel­kra­gen

Bohle Fachbegriffe Winkelkragen

Git­ter­ros­te wer­den in Füll­stabrich­tung mit einem Win­kel­ei­sen ein­ge­fasst um die Ros­te ein­hän­gen zu können.

Z‑Profil

Bohle Fachbegriffe Z-Profil

Git­ter­ros­te wer­den in Füll­stabrich­tung mit einem Z‑Profil ein­ge­fasst um die Ros­te ein­hän­gen zu können.

Flä­chen­be­rech­nung

Bei nicht recht­ecki­gen Son­der­for­men von Git­ter­ros­ten wird als Flä­che das kleins­te Vier­eck zugrun­de gelegt, aus dem die Son­der­form geschnit­ten wer­den kann.

Bohle Fachbegriffe Flächenberechnung
Bohle Fachbegriffe Flächenberechnung
Bohle Fachbegriffe Flächenberechnung
Bohle Fachbegriffe Flächenberechnung

Rutsch­hem­mung

Bohle Fachbegriffe Rutschhemmung

Git­ter­rost ohne Ausnehmung

Bohle Fachbegriffe Rutschhemmung

Git­ter­rost mit Aus­neh­mun­gen im Querstab

Bohle Fachbegriffe Rutschhemmung

Git­ter­rost mit Aus­neh­mun­gen im Trag- und Querstab